Wir sind für Sie da +43 (0) 3159 24 80
Kontakt


Slowenien

 

  • Hauptstadt: Laibach (Ljubljana)
  • Int. Kennzeichen: SI
  • Sprache: Slowenisch, Minderheitssprachen
  • Fremdsprachen: Englisch, Deutsch
  • Währung: Euro
  • Elektrischer Strom: 230 Volt/50 Hertz Wechselstrom, überwiegend Schukostecker
2020

April 2020

? Portoroz Osterferien Mo. 06.04. - Do. 09.04.2020 4 Tage ab 279 € Details Tulpenblüte in Slowenien Sa. 25.04.2020 1 Tag ab 45 € Details

August 2020

Einen Tag am Meer Sa. 08.08.2020 1 Tag 49 € Details

September 2020

SOMMERABEND IN PORTOROZ Mi. 02.09. - Sa. 05.09.2020 4 Tage ab 299 € Details

November 2020

Portoroz So. 15.11. - Sa. 21.11.2020 7 Tage ab 399 € Details

Reiseinformationen

Aktuelle Hinweise

Hohes Sicherheitsrisiko (Sicherheitsstufe 4) im Zusammenhang mit der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) und damit einhergehenden massiven Einschränkungen im Reiseverkehr. Es wird dringend geraten, nicht unbedingt notwendige Reisen zu verschieben bzw. von derzeit noch bestehenden Rückreisemöglichkeiten Gebrauch zu machen.

Slowenien gehört ebenfalls zu den vom Coronavirus COVID-19 betroffenen Gebieten.

Es werden eine laufende Beobachtung der Situation und der aktuellen Nachrichten, die Meidung von Menschenansammlungen sowie die strikte Einhaltung der empfohlenen Hygienestandards und Anweisungen der Behörden eingemahnt.

Sollten Sie sich dennoch in Slowenien aufhalten und Symptome der Krankheit verspüren, wenden Sie sich bitte an die Notrufnummer 112. Dort erhalten Sie im Falle Anweisungen, wie Sie sich weiter verhalten sollen. Die Mitarbeiter des Notrufes sprechen Englisch. Es gibt zudem eine spezielle Corona-Hotline unter 0801404.

Österreich führt Gesundheitschecks auch an der Grenze mit Slowenien durch.

Personen, die von Slowenien nach Österreich einreisen wollen, haben ein ärztliches Zeugnis (in deutscher oder englischer) Sprache über ihren Gesundheitszustand mit sich zu führen und vorzuweisen, dass der molekularbiologische Test auf SARS-CoV-2 negativ ist. Das ärztliche Zeugnis darf bei der Einreise nicht älter als vier Tage sein. Personen, die ein solches Zeugnis nicht vorlegen können, ist die Einreise zu verweigern.

Österreichische Staatsbürger und Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz oder Aufenthaltserlaubnis in Österreich ist die Einreise erlaubt. Sie müssen sich jedoch zu einer unverzüglich anzutretenden 14-tägigen selbstüberwachten Heimquarantäne verpflichten.

Die Durchreise durch Österreich ohne Zwischenstopp ist erlaubt, sofern die Ausreise gesichert ist, ebenso Güterverkehr, gewerblicher Verkehr (mit Ausnahme der gewerblichen Personenbeförderung) und Pendler-Berufsverkehr.
Pendler müssen neben einem amtlichen Reisedokument (Reisepass, Personalausweis) einen Nachweis des Arbeitsverhältnisses mitführen (z.B. eine Kopie des Arbeitsvertrages). Zusätzlich empfiehlt die WKÖ, den Vordruck „Bescheinigung für Berufspendler“ vom österreichischen Arbeitgeber ausfüllen zu lassen und im Fahrzeug mitzuführen.

Der Grenzübertritt zwischen Österreich und Slowenien nur mehr an folgenden Grenzübergängen möglich: Bonisdorf – Kuzma, Langegg – Jurij (6h00-21h00), Mureck – Trate, Radlpaß – Radelj, Sicheldorf – Gederovci, Spielfeld (Autobahn) – Šentilj (avtocesta), Spielfeld (Bahnhof) – Šentilj (železnica), Spielfeld (Bundesstraße) – Šentilj (magistrala) (6h00-21h00), Bad Radkersburg – Gornja Radgona, Karawankentunnel (A11) – Karavanke (A2), Loibltunnel – Ljubelj, Wurzenpass – Korensko sedlo (5h00-23h00), Grablach – Holmec (5h00-21h00), Lavamünd – Vič (5h00-23h00)



Slowenien führt Gesundheitschecks an seinen Grenzen zu Österreich und Italien durch:  



• Nicht-slowenische Staatsbürger müssen bei der Einreise ein Gesundheitszeugnis (negativer SARS-CoV-2 Test - nicht älter als 3 Tage) vorweisen. Ihnen kann aber auch ohne Gesundheitszeugnis die Einreise gestattet werden, wenn die Körpertemperatur weniger als 37,5° beträgt und sie keine Symptome einer Infektion der oberen Atemwege aufweisen.

• Slowenische Staatsangehörige und Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Slowenien ist die Einreise gestattet. Falls ihre Körpertemperatur mehr als 37,5° beträgt oder sie offensichtliche Symptome einer Infektion der oberen Atemwege aufweisen, bekommen Sie entsprechende Anweisungen des Nationalen Instituts für die öffentliche Gesundheit.

• Ausnahmen gelten für Pendler, Güterverkehr, Transit (wenn die Ausreise gesichert ist), Einsatzfahrzeuge und humanitäre Konvois sowie Landwirte mit landwirtschaftlichem Grund im jeweils anderen Land.

• Die Durchreise von Personen, von denen angenommen wird, dass sie das Hoheitsgebiet der Republik Slowenien aufgrund von Maßnahmen der Nachbarländer nicht verlassen können, ist nicht gestattet.



Slowenien hat u.a. folgende Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen:

  • Einschränkung der Bewegungsfreiheit: Erlaubt ist Weg zur unbedingt notwendigen Arbeit, Einkauf von Lebensmitteln und Medikamenten, Versorgung anderer. Parks und öffentliche Plätze noch nicht gesperrt, allerdings nur alleine oder mit Familie. Verbot von Versammlungen von mehr als 5 Personen.
  • Einstellung aller Flüge mit Ausnahme von Frachtverkehr und Flügen für humanitäre und medizinische Zwecke.
  • Offen: Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und Geschäfte für Heilbehelfe, Banken, Postfilialen, Tankstellen, Trafiken und Geschäfte für landwirtschaftlichen Bedarf. Lieferservice erlaubt.
  • Lebensmittelgeschäfte müssen von 8-18h geöffnet sein, 8-10h für ältere, schwangere, behinderte und besonders gefährdete Personen reserviert.
  • Erlaubte Anzahl von Kunden pro Geschäftslokal: Pro Person 20m2, 2 m Abstand bei Warteschlangen.
  • Geschlossen: Schulen, Universitäten, Geschäfte, Beherbergungsbetriebe, Restaurants, Wellness- und Fitnesszentren, Friseur- und Kosmetiksalons, Kultureinrichtungen, Casinos, Fahrschulen, Museen, Galerien, Theater, Konzertsäle und Kinos.
  • Einstellung oder stark eingeschränkter Parteienverkehr auf Ämtern.
  • Besuchsverbot für Pensionistenwohnheime, Spitäler und Gefängnisse.
  • Verbot des öffentlichen Personenverkehrs. Ausnahmen mit Auflagen für Taxis.

Nähere Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz sowie der Weltgesundheitsorganisation.





 

Sicherheit & Kriminalität

Hohes Sicherheitsrisiko (Sicherheitsstufe 4) im Zusammenhang mit der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) und damit einhergehenden massiven Einschränkungen im Reiseverkehr. Es wird dringend geraten, nicht unbedingt notwendige Reisen zu verschieben bzw. von derzeit noch bestehenden Rückreisemöglichkeiten Gebrauch zu machen.

Vorsicht ist in touristischen Zonen und beim Abstellen von Fahrzeugen geboten sowie beim Anhalten auf Autobahnen wegen Überfallgefahr.

Für Urlaubsreisen und sonstige kurzfristige Aufenthalte wird die Reiseregistrierung des Außenministeriums ausdrücklich empfohlen.

 

Einreise & Ausreise

  • Visumpflicht: Nein
  • Reisedokumente: Reisepass, Personalausweis
  • Passgültigkeit: Auch wenn der Reisepass bis zu 5 Jahren abgelaufen sein kann, wird unbedingt die Verwendung eines gültigen Reisepasses empfohlen. Der Personalausweis muss auf jeden Fall für die Reisedauer gültig sein.
  • Cremefarbiger Notpass: Wird akzeptiert
  • Minderjährige: Für Minderjährige (bis 18 Jahre), die ohne Begleitung des gesetzlichen Vertreters verreisen wird – zusätzlich zum eigenen Reisepass – empfohlen, auch eine Einverständnis-erklärung zur Reise mitzugeben. Dieser Vollmacht sollte eine Kopie der Geburtsurkunde des Minderjährigen sowie eine Kopie des Reisepasses des gesetzlichen Vertreters angeschlossen sein. Bei unterschiedlichen Nachnamen empfiehlt sich auch die Mitnahme der Heiratsurkunde der Eltern. Muster für eine Einver-ständniserklärung finden Sie auf der Seite des ÖAMTC und des ARBÖ.
  • Sonstiges: Eine Anmeldung innerhalb von drei Tagen bei den Meldebehörden ist vorgesehen, wobei diese bei Unterbringung im Hotel automatisch erfolgt.
    Von der Verwendung gestohlener oder verlorener und wieder aufgefundener Reisedokumente wird abgeraten, auch wenn die Anzeige bei der zuständigen Behörde bereits widerrufen wurde, da Probleme an der Grenze bis zur Einreiseverweigerung nicht ausgeschlossen werden können.

Einfuhr & Ausfuhr

Die Mitnahme von Waren zum persönlichen Bedarf ist durch die Bestimmungen der Europäischen Union geregelt, nähere Auskünfte zum freien Warenverkehr in der EU erhalten Sie auch beim Bundesministerium für Finanzen.

Reisende unter 17 Jahren dürfen weder Alkohol noch Tabakerzeugnisse einführen. 

Kunstgegenstände sowie Gegenstände, die älter als 100 Jahre sind, dürfen nur mit einer Sondergenehmigung des Kulturministeriums ausgeführt werden.

 

Gesundheit & Impfungen

Es besteht ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Die e-card der österreichischen Sozialversicherungsträger enthält auch die im EU/ EWR-Raum und der Schweiz gültige europäische Krankenversicherungs-karte (EKVK).

Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport sollte in Betracht gezogen werden. Dies gilt auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

 

Verkehr & Klima

Speziell in den Ferienzeiten kann es bei der kroatischen Grenze aufgrund des verstärkten Reiseverkehrs bei der Ein- und Ausreise zu großer Staubildung und längeren Wartezeiten kommen.

Die Mitnahme der grünen Versicherungskarte wird empfohlen. Es gelten 0,5 Promille, für Berufskraftfahrer 0,0 Promille. Das Abblendlicht muss auch am Tag eingeschaltet werden. Vom 15. November bis zum 15. März besteht Winterreifenpflicht für PKW, außerdem müssen Schneeketten mitgeführt werden. Bei Verkehrsdelikten kann die Aburteilung durch einen Schnellrichter unter möglicher Abnahme des Reisepasses auch erst am Folgetag erfolgen. Geldstrafen sollten sofort bezahlt werden, da sonst Dokumente einbehalten werden. Das Auto darf während einer Amtshandlung ohne Genehmigung nicht verlassen werden. Bei jedem Zurücksetzen des Fahrzeugs muss die Warnblinkanlage eingeschaltet sein. Polizeinotruf: 113

Vignettenpflicht für Kraftfahrzeuge bis 3,5 t für die Benützung von Autobahnen und Schnellstraßen, darüber Registrierung im elektronischen Mautsystem. Detaillierte Informationen können der Homepage der slowenischen Autobahngesellschaft DARS entnommen werden.

Mehr Informationen zur Straßenverkehrsordnung finden Sie in der Länderdatenbank des ÖAMTC und des ARBÖ.





Klima:

Gemäßigtes kontinentales Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern.

 

Besondere Bestimmungen

Das Schutzalter für sexuelle Handlungen kann gegenüber den in Österreich geltenden Bestimmungen um einige Jahre höher sein oder sogar über dem Erwachsenenalter von 18 Jahren liegen. Es können jedoch auch (beispielsweise in einzelnen Provinzen oder Regionen) unterschiedliche Bestimmungen zur Anwendung kommen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei der Vertretungsbehörde dieses Landes.

Haftungsausschluss: Das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten weist darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Reiseinformationen übernimmt. Für allenfalls eintretende Schäden kann keine Haftung übernommen werden.

 



Stand: 30.03.2020 (Unverändert gültig seit: 26.03.2020) Quelle: www.bmeia.gv.at

Botschaft

Presernova cesta 23
SI-1000 Ljubljana

Tel: +3861479 07 00

Haftungsausschluss: Wolf Reisen GmbH weist darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Reiseinformationen übernimmt. Für allenfalls eintretende Schäden kann keine Haftung übernommen werden. Quellinformationen: Teilweise www.bmeia.gv.at und www.bmf.gv.at

LÄNDERINFORMATION

Reise-Informationen zu den Zielländern

mehr

WOLF´s GUTSCHEINE

Schenken Sie Freude - Schenken Sie Urlaub - Reise-Gutschein von Wolf Reisen

HIER  BESTELLEN !

mehr

REISE- INFORMATIONEN

Informationen zu Ermäßigungen, Versicherungen und Zustiegsstellen

mehr
ä