Wir sind für Sie da +43 (0) 3159 24 80
Kontakt


Slowenien

 

  • Hauptstadt: Laibach (Ljubljana)
  • Int. Kennzeichen: SI
  • Sprache: Slowenisch, Minderheitssprachen
  • Fremdsprachen: Englisch, Deutsch
  • Währung: Euro
  • Elektrischer Strom: 230 Volt/50 Hertz Wechselstrom, überwiegend Schukostecker
2021

Dezember 2021

ABGESAGT Lebende Weihnachtskrippe in der Höhle von Postojna Mo. 27.12.2021 1 Tag 0 € Details
2022

Feber 2022

Semesterferien - Portoroz Di. 22.02. - Fr. 25.02.2022 4 Tage 299 € Details

März 2022

FRÜHLING in Portoroz Mi. 16.03. - So. 20.03.2022 5 Tage ab 379 € Details

April 2022

Tupenblüte in Slowenien Sa. 30.04.2022 1 Tag 79 € Details

Dezember 2022

Lebende Weihnachtskrippe in der Höhle von Postojna Di. 27.12.2022 1 Tag 95 € Details

Reiseinformationen

Aktuelle Hinweise

Seit 1.7.2021 wird bei Reisen nach Slowenien wegen der COVID-19-Situation auf das weiterhin bestehende Sicherheitsrisiko (Sicherheitsstufe 2) hingewiesen. 

Startseite BMEIA-Homepage

Nähere Details/ weiterführende Informationen:

Personen mit Wohnsitz in Österreich können nur unter Einhaltung der 3-G-Regel nach Slowenien einreisen.

Die Einreise in die Republik Slowenien ohne darauffolgende häusliche Quarantäne wird Personen gestattet, die einen der nachfolgenden Beweise vorlegen:

  • einen auf SARS-CoV-2 negativen PCR-Testbefund, der nicht älter als 72 Stunden ab der Abstrichnahme ist;
  • einen offiziellen negativen Antigen-Schnelltestbefund, der nicht älter als 48 Stunden ab der Abstrichnahme ist
  • einen positiven PCR-Testbefund, der älter als 10 Tage, außer der Arzt trifft eine andere Bewertung, aber nicht älter als 6 Monate ist, oder ein ärztliches Attest, COVID-19 überstanden zu haben und dass seit Beginn der Symptome höchstens 6 Monate vergangen sind (im Weiteren: Genesungsnachweis);
  • einen Nachweis, gegen COVID-19 geimpft worden zu sein. Die Nachweise gelten sofort nach der 2. Dosis bei Impfstoffen, die 2 Dosen Impfungen und ab der 1. Impfung bei Impfstoffen die nur eine Dosis verlangen. Folgende Impfstoffe werden anerkannt:
    •  Ab der 2. Gabe des Impfstoffes Comirnaty des Herstellers Biontech/Pfizer , des Impfstoffes Spikevax (COVID-19 Vaccine) des Herstellers Moderna , des Impfstoffes Sputnik V des Herstellers Russia´s Gamaleya Research Institute of Epidemiology and Microbiology , des Impfstoffes CoronaVac des Herstellers Sinovac Biotech oder des Impfstoffes COVID-19 Vaccine des Herstellers Sinopharm , Vaxzevria (COVID-19 Vaccine) des Herstellers AstraZeneca oder des Impfstoffes Covishield des Herstellers Serum Institute of India/AstraZeneca oder eine Kombination aus zwei zuvor angeführten Impfstoffen 
    •  Ab der 1. Gabe des Impfstoffes Vaccine Janssen des Herstellers Johnson & Johnson/Janssen-Cilag.
  • einen Genesungsnachweis und einen Nachweis, binnen eines Zeitraumes von höchstens 8 Monaten nach einem positiven PCR-Testbefund bzw. nach Beginn der Symptome mit einer Gabe eines Impfstoffes geimpft worden zu sein, wobei der Schutz mit dem Impfdatum eintritt (im Weiteren: Genesenen-Impfnachweise)
  • ein digitales Covid-Zertifikat der EU in digitaler oder Papierform mit einem QR-Code sowie mit Angaben zu einem negativen PCR- oder Antigen-Schnelltestbefund, einem Impf-, Genesenen- oder Genesenen-Impfnachweise (im Weiteren: EU-DCZ)
  • ein digitales Covid-Zertifikat eines Drittstaates in digitaler oder Papierform mit einem QR-Code und zumindest denselben Angaben wie die eines EU-DCZs, das von der zuständigen Drittstaatsgesundheitsbehörde in englischer Sprache ausgestellt wurde (im Weiteren: Drittstaat-DCZ).

Personen ohne einen Nachweis werden für 10 Tage in häusliche Quarantäne verwiesen. Handelt es sich bei den Personen um Ausländer ohne Wohnsitz in der Republik Slowenien, wir ihnen die Einreise mit darauffolgender häuslicher Quarantäne für die Dauer von 10 Tagen nur unter der Voraussetzung gestattet, wenn sie zweifelsfrei beweisen, über einen Raum zum Verbringen der Quarantäne zu verfügen, anderenfalls wir ihnen die Einreise in die Republik Slowenien untersagt.

Ausländern ohne Wohnsitz in der Republik Slowenien wird die Einreise in die Republik Slowenien untersagt, wenn davon ausgegangen werden kann, dass sie infolge von Maßnahmen von Nachbarstaaten das Territorium der Republik Slowenien nicht verlassen werden.

Ausländern ohne Wohnsitz in der Republik Slowenien wird die Einreise in die Republik Slowenien untersagt, wenn sie beim Grenzübertritt angeben, positiv auf SARS-CoV-2 zu sein, oder offensichtliche SARS-CoV-2-typische Infektionssymptome zeigen, es wird ihnen aber der Transit durch die Republik Slowenien unter Maßgabe der Empfehlungen des NIJZ gestattet, wenn sie bei der Einreise in die Republik Slowenien zweifelsfrei glaubhaft machen, nur zwecks Transits in die Republik Slowenien einzureisen.

In Zusammenhang mit diesen Bestimmungen werden Antigen-Schnelltests aus dem Verzeichnis zugelassener Antigen-Schnelltests aus EU- und Schengen-Staaten, aus Australien, Bosnien und Herzegowina, Israel, Kanada, Neuseeland, Russland, Serbien, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland, den USA sowie, auf den Kontrollpunkten für den internationalen Flugverkehr, auch aus der Türkei anerkannt. Das Verzeichnis wird auch auf den Homepages des NIJZ, des Ministeriums für Gesundheit und des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten veröffentlicht.

Achtung: Es gelten nur offiziell durchgeführte Antigentests

Bis auf Weiteres gelten folgende Ausnahmen von der 3-G-Regel:

  • Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und die Grenze gemeinsam mit einem engen Familienangehörigen überschreiten, der nicht in die häusliche Quarantäne verwiesen wurde bzw. dem die Einreise in die Republik Slowenien nicht untersagt wurde, oder in organisierten Gruppen in Begleitung eines Erziehers, Lehrers oder Betreuers, der nicht in die häusliche Quarantäne verwiesen bzw. dem die Einreise in die Republik Slowenien nicht untersagt wurde;
  • Doppeleigentümern oder Pächtern von Grundstücken im Grenzgebiet oder auf beiden Seiten der Staatsgrenze, welche die Staatsgrenze zum Nachbarstaat wegen landwirtschaftlicher, ackerbaulicher oder forstwirtschaftlicher Arbeiten überschreiten und binnen 10 Stunden nach dem Grenzübertritt zurückkehren. Die Ausnahme gilt auch für mitreisende Familienangehörige und sonstige Personen, die an derselben Anschrift ihren gemeldeten Wohnsitz haben;
  • Arbeitspendlern mit einem bestehenden Arbeitsverhältnis in einem EU- oder Schengen-Staat, die ihren Wohnsitz bis zu 10 km Luftlinie von der gemeinsamen Grenze zwischen der Republik Slowenien und einem Nachbarstaat entfernt haben und binnen 5 Tagen nach Überschreiten der Grenze zurückkehren.
  • Personen, die im internationalen Verkehrssektor zu oder mit einer Aufgabe entsendet wurden und dies beim Grenzübertritt mit dem „Zertifikat für Arbeitnehmer im internationalen Verkehrssektor“ aus Anhang 3 der Mitteilung der Kommission über die Umsetzung so genannter „Green Lanes“ im Rahmen der Leitlinien für Grenzmanagementmaßnahmen zum Schutz der Gesundheit und zur Sicherstellung der Verfügbarkeit von Waren und wesentlichen Dienstleistungen (ABl. C 96 vom 24.3.2020, S. 1) oder einem anderen entsprechenden Dokument aus dem hervorgeht, dass sie vom Arbeitgeber entsendet wurden, glaubhaft machen können;
  • Personen, die im Transit durch die Republik Slowenien reisen und diese in kürzester Zeit bzw. binnen 12 Stunden nach der Einreise verlassen.
  • Personen, die die Grenze für die Beförderung eines Kindes unter 15 Jahren überqueren, die zu Erziehungs- und Bildungszwecken nach Slowenien einreisen (Schule), wenn die Personen innerhalb 2 Stunden nach dem Grenzübertritt wieder zurückkehren.
  • Personen, die zu einer dringenden ärztlichen Behandlung nach Slowenien einreisen.

Reisedokumente:

Beachten Sie auf alle Fälle, dass Sie nur mit einem gültigen Reisedokument (Reisepass/ Personalausweis) nach Slowenien einreisen. Die Einreise ist zwar mit einem bis zu 5 Jahre abgelaufenen Reisepass möglich, allerdings werden Hotels, Fluglinien oder auch Fährgesellschaften einen abgelaufenen Pass NICHT akzeptieren.
Wenn Sie KEIN Reisedokument mit sich führen, kann die slowenische Polizei bis zu € 500 Strafe verhängen.

Transit:

Transitfahrten durch Slowenien (z.B. von Österreich nach Kroatien oder umgekehrt) sind bis auf Weiteres ohne Einschränkungen möglich (die Durchfahrt muss binnen 12 Stunden erfolgen).


Einreise per Schiff oder Flugzeug:

Alle Passagiere, die mit dem Flugzeug oder Schiff nach Slowenien einreisen, müssen vor der Einreise ein digitales Passagierverfolgungsformular (elektronisches PLF-Formular) ausfüllen.

Das Formular erleichtert die Nachverfolgung von Kontakten, wenn Passagiere während der Fahrt einer ansteckenden Krankheit ausgesetzt sind. Link für die Registrierung (mit GoogleChrome öffnen): https://app.euplf.eu/#/

Grenzübergänge:

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Grenzübergänge zwischen Kroatien nach Slowenien (und umgekehrt) für den internationalen Grenzverkehr geöffnet sind. Das Überschreiten der Grenze an nicht erlaubten Grenzübergängen oder an der grünen Grenze kann zu empfindlichen Strafen seitens der slowenischen Polizei führen.

Hier finden Sie unter Punkt a) alle für den internationalen Grenzverkehr zugelassenen Grenzübergänge zwischen Slowenien und Kroatien. Unter Punkt b) sind die Grenzübergänge angeführt, die nur für EU-Bürger zugelassen sind. Beachten Sie bitte auch unbedingt die Öffnungszeiten der Grenzübergänge. Außerhalb der Öffnungszeiten ist das Überschreiten der Grenze nicht gestattet.

Allgemeines:

Abstandsregeln (mindestens 1,5m), verpflichtende Desinfektion sowie Mund-Nasen-Schutz (chirurgische oder FFP2-Masken) in öffentlichen geschlossenen Räumen wie Geschäften, Seniorenheimen, Krankenhäusern oder Ämtern sind weiterhin in Kraft.

Die 3-G-Regel gilt für alle Bereiche. Dies inkludiert den Arbeitsplatz, die öffentlichen Verkehrsmittel, Hotels, Gastronomie und den Besuch von Geschäften und Einkaufszentren, sowie sämtliche Kulturveranstaltungen, Dienstleister, Bank, Post, Tankstellen.

Ausgenommen von der 3-G-Regel sind nur Lebensmittelgeschäfte und Fachgeschäfte die pharmazeutische, medizinische, kosmetische oder Toilettenartikel verkaufen. Befinden sich diese Geschäfte in einem Einkaufzentrum, gilt allerdings die 3-G-Regel.

Kinder unter 12 Jahren sind ebenfalls ausgenommen.

Alle Personen, die nicht geimpft sind oder keine Dokumentation haben, die eine Genesung von COVID-19 beweist, müssen alle 48 Stunden  (offizieller Antigenschnelltest) oder 72 Stunden (PCR-Test) getestet werden. Die Testkosten sind selbst zu tragen.

Für die Mitarbeiter*innen in den Betrieben tragen die Arbeitgeber die Kosten.

Bis auf weiteres gilt zudem eine Sperrstunde für Gastronomie ab 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr. Nachtclubs dürfen vorübergehend nicht betrieben werden. Versammlungen – mit Ausnahme von nahen Familienangehörigen – sind untersagt.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Homepage der Österreichischen Botschaft Laibach.



 

Sicherheit & Kriminalität

Seit 01.07.2021 wird bei Reisen nach Slowenien wegen der weiterhin bestehenden COVID-19-Situation auf das Sicherheitsrisiko (Sicherheitsstufe 2) hingewiesen. 

Startseite BMEIA-Homepage

Für Urlaubsreisen und sonstige kurzfristige Aufenthalte wird eine Reiseregistrierung beim Außenministerium online oder mittels App ausdrücklich empfohlen.

 

Einreise & Ausreise

  • Visumpflicht: Nein
  • Reisedokumente: Reisepass, Personalausweis
  • Passgültigkeit: Auch wenn der Reisepass bis zu 5 Jahren abgelaufen sein kann, wird unbedingt die Verwendung eines gültigen Reisepasses empfohlen. Der Personalausweis muss auf jeden Fall für die Reisedauer gültig sein. Die Einreise ist zwar mit einem bis zu 5 Jahre abgelaufenen Reisepassmöglich, allerdings werden Hotels,Fluglinien oder auch Fährgesellschaften einen abgelaufenen Pass NICHT akzeptierenWenn Sie KEIN Reisedokument mit sich führen, kann die slowenischePolizei bis zu € 500 Strafe verhängen.
  • Cremefarbiger Notpass: Wird akzeptiert
  • Minderjährige: Für Minderjährige (bis 18 Jahre), die ohne Begleitung des gesetzlichen Vertreters verreisen wird – zusätzlich zum eigenen Reisepass – empfohlen, auch eine Einverständniserklärung zur Reise mitzugeben. Dieser Vollmacht sollte eine Kopie der Geburtsurkunde des Minderjährigen sowie eine Kopie des Reisepasses des gesetzlichen Vertreters angeschlossen sein. Bei unterschiedlichen Nachnamen empfiehlt sich auch die Mitnahme der Heiratsurkunde der Eltern. Muster für eine Einverständniserklärung finden Sie auf der Seite des ÖAMTC und des ARBÖ.
  • Sonstiges: Eine Anmeldung innerhalb von drei Tagen bei den Meldebehörden ist vorgesehen, wobei diese bei Unterbringung im Hotel automatisch erfolgt.
    Von der Verwendung gestohlener oder verlorener und wieder aufgefundener Reisedokumente wird abgeraten, auch wenn die Anzeige bei der zuständigen Behörde bereits widerrufen wurde, da Probleme an der Grenze bis zur Einreiseverweigerung nicht ausgeschlossen werden können.

Einfuhr & Ausfuhr

Die Mitnahme von Waren zum persönlichen Bedarf ist durch die Bestimmungen der Europäischen Union geregelt, nähere Auskünfte zum freien Warenverkehr in der EU erhalten Sie auch beim Bundesministerium für Finanzen.

Reisende unter 17 Jahren dürfen weder Alkohol noch Tabakerzeugnisse einführen. 

Kunstgegenstände sowie Gegenstände, die älter als 100 Jahre sind, dürfen nur mit einer Sondergenehmigung des Kulturministeriums ausgeführt werden.

 

Gesundheit & Impfungen

Es besteht ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich.
Die e-card der österreichischen Sozialversicherungsträger enthält auch die im EU/ EWR-Raum und der Schweiz gültige europäische Krankenversicherungskarte (EKVK).

Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen. Wer auf bestimmte Medikamente angewiesen ist, sollte einen ausreichenden Vorrat und einen Nachweis über die ärztliche Verschreibung mitnehmen, auf der Homepage des Sozialministeriums finden Sie nähere Informationen zur Mitnahme von Medikamenten ins Ausland.

Es wird empfohlen, rechtzeitig vor Reisebeginn den Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, ausführliche Informationen zu gängigen Infektionskrankheiten auf Reisen erhalten Sie beim Öffentlichen Gesundheitsportal Österreichs bzw. bei den tropenmedizinischen Instituten.

Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport sollte in Betracht gezogen werden. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

 

Verkehr & Klima

Elektronische Maut in Slowenien ab dem 1.1.2022

Ab dem 1.1.2022 wird in Slowenien die elektronische Maut für die Benützung der Autobahnen und Schnellstraßen eingeführt.

Klebevignetten wie jetzt gewohnt, wird es dann nach einer kurzen Frist nicht mehr geben.

Nähere Informationen bei der slowenischen Autobahngesellschaft DARS .

Informationen zum Kauf erhalten Sie auch bei den österreichischen Automobilclubs ÖAMTC und ARBÖ .

Speziell in den Ferienzeiten kann es bei der kroatischen Grenze aufgrund des verstärkten Reiseverkehrs bei der Ein- und Ausreise zu großer Staubildung und längeren Wartezeiten kommen.



Die Mitnahme der grünen Versicherungskarte wird empfohlen. Es gelten 0,5 Promille, für Berufskraftfahrer 0,0 Promille. Das Abblendlicht muss auch am Tag eingeschaltet werden. Vom 15. November bis zum 15. März besteht Winterreifenpflicht für PKW, außerdem müssen Schneeketten mitgeführt werden. Bei Verkehrsdelikten kann die Aburteilung durch einen Schnellrichter unter möglicher Abnahme des Reisepasses auch erst am Folgetag erfolgen. Geldstrafen sollten sofort bezahlt werden, da sonst Dokumente einbehalten werden. Das Auto darf während einer Amtshandlung ohne Genehmigung nicht verlassen werden. Bei jedem Zurücksetzen des Fahrzeugs muss die Warnblinkanlage eingeschaltet sein. Notruf: 112

Mehr Informationen zur Straßenverkehrsordnung finden Sie in der Länderdatenbank des ÖAMTC und des ARBÖ.





Klima:

Gemäßigtes kontinentales Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern.

 

Besondere Bestimmungen

Das Schutzalter für sexuelle Handlungen kann gegenüber den in Österreich geltenden Bestimmungen um einige Jahre höher sein oder sogar über dem Erwachsenenalter von 18 Jahren liegen. Es können jedoch auch (beispielsweise in einzelnen Provinzen oder Regionen) unterschiedliche Bestimmungen zur Anwendung kommen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei der Vertretungsbehörde dieses Landes.

Haftungsausschluss: Das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten weist darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Reiseinformationen übernimmt. Für allenfalls eintretende Schäden kann keine Haftung übernommen werden.

 



Stand: 08.12.2021 (Unverändert gültig seit: 02.12.2021) Quelle: www.bmeia.gv.at

Botschaft

Presernova cesta 23
SI-1000 Ljubljana

Tel: +386 1 479 07 00

Haftungsausschluss: Wolf Reisen GmbH weist darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Reiseinformationen übernimmt. Für allenfalls eintretende Schäden kann keine Haftung übernommen werden. Quellinformationen: Teilweise www.bmeia.gv.at und www.bmf.gv.at

LÄNDERINFORMATION

Reise-Informationen zu den Zielländern

mehr

TAXI WOLF

 

mehr

WOLF´s GUTSCHEINE

Schenken Sie Freude - Schenken Sie Urlaub - Reise-Gutschein von Wolf Reisen

HIER  BESTELLEN !

mehr

REISE- INFORMATIONEN

Informationen zu Ermäßigungen, Versicherungen und Zustiegsstellen

mehr
ä